Raptor Lack – die wohl robusteste Offroad Lackierung überhaupt

Raptor Lack - der wohl beste Schutzlack für OffroaderBeim sogenannten Raptor Lack handelt es sich im Prinzip um eine äußerst robuste Schutzlackierung, die heute besonders gerne im Offroad-Bereich eingesetzt wird.

Sämtliche Fahrzeugteile, die mit Raptor Lack überzogen werden sind hierbei bestens geschützt gegen Steinschlagbeschuss und Kratzern wie beispielsweise von Büschen und Sträuchern. Kein Wunder also, dass Offroad-Fans nicht selten ihr Fahrzeug gleich komplett mit der immer beliebteren Raptorbeschichtung überziehen – handelt es sich doch im Grunde genommen um die ultimative Steinschlagschutz-Lackierung überhaupt.


U-POL Raptor Black Urethan Spray On Truck Betteinlage Kit mit gratis Sprühpistole, 8 Liter
U-Pol Raptor Ladefläche-Farbe, 4 Liter in Schwarz
!NEU! UPOL RAPTOR Transportflächen Beschichtung schwarz 2K Spray - schwarz 400ml
Raptor UPOL Acid Etch Primer 450ml Spray NEU
Raptor Tractor Rutschfester Zusatzstoff
UPol Gun/1 U-Pol Sprühpistole
UPOL RAPTOR einfärbbar Pick Up Transportflächen Fahrzeug Beschichtung einfärbbar 3,79 Liter
UPOL RAPTOR Pick Up Transportflächen Fahrzeug Beschichtung 3,79 Liter + 400ml Acryl Lack zum einfärben + U-POL-Unterbodenschutzpistole UPOL
UPOL RAPTOR schwarz Pick Up Transportflächen Fahrzeug Beschichtung schwarz 948ml inkl. Härter

Doch was genau ist Raptor Lack?

Der Raptor Lack von U-POL (die genaue Bezeichnung lautet: U-POL RAPTOR LINER) ist eine extrem robuste und haltbare Schutzlackierung aus Urethan, die besonders für anspruchsvolle Bedingungen geeignet ist. Ursprünglich entwickelt für diverse Schutzanstriche wie Ladeflächen (Ladeflächenbeschichtung) von Pickup-Fahrzeugen.

Die Vorteile von U-Pol Raptor Liner, die superharte 2K Urethan-Beschichtung:

  • lässt sich auf einer Vielzahl von Oberflächen einsetzen
  • bietet eine äußerst robuste, kratz- und fleckenfeste Oberfläche
  • stark haftend
  • Wahlweise glatt oder strukturiert
  • effektiver Schutz vor Rost, Korrosion, Feuchtigkeit und extremen Temperaturen
  • UV-beständig somit kein Verblassen oder Verbleichen
  • chemisch beständig gegen Kraftstoffe, Hydrauliköle, tierischen Urin, Salzwasser uvm.
  • schnelltrocknende, wasserdichte, elastische, schallisolierende und vibrationsdämmende Beschichtung
  • sorgt auf Wunsch für eine rutschfeste Beschichtung (durch den Antirutschzusatz Granulat)
  • leicht und schnell anwendbar

Des Weiteren konnte der Raptor Lack die Entflammbarkeitsprüfung für Kraftfahrzeuge gemäß den Prüfmethoden FMVSS 302, ISO 3795 und BS AU 169A bestehen.
Bei Verwendung des RAPTOR-Additiv (Granulat) für Rutschfestigkeit entsteht eine Oberfläche, die dem Standard ASTM E303-93 gerecht wird.

 

U-Pol Rapor Lack vielseitig einsetzbar

U-Pol Raptor Liner kann auf einer Vielzahl von Oberflächen verwendet werden – wie zum Beispiel:

  • lackierte Oberflächen
  • Aluminium
  • Stahl
  • blankes Metall
  • GFK
  • verzinkte Oberflächen
  • Kunststoffe (auch glasfaserverstärkter Kunststoffe)
  • Kataphorese
  • Holz
  • Polyesterfüller
  • Glas
  • SMC (Sheet moulding compound)
  • Beton

Info: Manche Untergründe erfordern eine zusätzliche Untergrundvorbereitung.

Aufgrund seiner enormen Vielseitigkeit hat sich der Raptor Liner, der als Ladeflächenbeschichtung und „Do it yourself-Kit“ begann, auf eine Vielzahl von Anwendungen ausgeweitet. So wird der Raptor Lack unter anderem heute in der Automobil-, Industrie- und Baubranche, im Schiffsbau sowie auch in der Landwirtschaft erfolgreich eingesetzt.

 

Raptor der perfekte Offroad Lack

Besonders beliebt ist der U-Pol Raptor Lack aber in der 4×4 Gemeinde (Offroad-Fans), wo er sich als hervorragender Steinschlagschutz etablierte und mittlerweile als „der perfekte Offroad Lack“ regelrecht gefeiert wird. Egal ob als Teilanstrich (auf besonders gefährdeten / empfindlichen Bauteilen) oder als Vollanstrich. Alles was mit Raptor Lack überzogen wird, ist hier bestens gewappnet für den harten Offroad-Einsatz.
Längst hat aber auch so mancher Otto Normalverbraucher diese spezielle Steinschlagschutz-Lackierung für sich bzw. für sein heilig´s Blechle entdecken können.

Neben Vollfahrzeug-Oversprays wird der robuste Raptor Lack oftmals auch nur in Teilbereichen von Fahrzeugen eingesetzt – Wie z.B.

  • Frontgrill
  • Stoßstangen
  • Bull Bars (Rammschutzbügel)
  • Motorhaube
  • Schweller
  • Radkästen
  • Felgen
  • Unterbodenschutz
  • uvm.

 

U-Pol Raptor Farben

Generell gibt es den Raptor Lack in den Versionen Black und Tintable. Letztere kann mit bis zu 10% Basislacken (keine Metallicfarben) eingefärbt werden. Somit kann die Vielzweckbeschichtung in jeder beliebigen Farbe getönt werden, wobei sowohl glatte als auch strukturierte Oberflächen erzeugt werden können. Ebenso lässt sich die Beschichtung aber auch hinterher mit der gewünschten Farbe übersprühen.

Hinweis: Die Zusatzfarbe muss jedoch auf Lösemittelbasis sein, hierbei eignet sich am besten 2K Acryl- oder Basislacke.

 

U-Pol Raptor Lack – schnell und einfache angewendet

Mit U-Pol Raptor Bed Liner Kit lässt sich ein Anstrich auch ganz easy in Eigenregie durchführen. Aufgrund der recht einfachen Verarbeitung und schneller Trockenzeit wird hier keine Lackierkammer (Spritzraum) usw. benötigt.
Noch nicht einmal eine perfekt saubere Umgebung ist wirklich notwendig, da der Raptor Lack ohnehin relativ rau und grob ausfällt. Somit fallen geringe Staub und Schmutzanteile weder auf, noch ruinieren sie die Beschichtung. Aus diesem Grund finden solche Lackierung nicht selten sogar unter freiem Himmel statt, was generell jedoch nicht sehr zu empfehlen ist.

Die Arbeit selbst beschränkt sich – je nach Art der Oberfläche und die damit verbundenen Untergrund-Vorbehandlung – auf ein leichtes Anrauen sowie das Beseitigen von Staub, Schmutz, Fett und natürlich Rost. Danach lässt sich der Raptor Lack ganz einfach nach dem Prinzip „fill, shake and shoot“ (füllen, schütteln und schießen) mit einer Schutzpistole oder HVLP-Pistole auftragen. Wer möchte kann hierfür aber auch einen Roller (Walzer) oder Pinsel verwenden. Je nach Wahl lassen sich so verschiedene Texturen erreichen. Die jeweilige Trocknungszeit / Tropfzeit lässt sich dabei durch den Härtetyp kontrollieren.
In der Regel werden mindestens 2 Schichten benötigt, zwischen denen eine Ablüftzeit von 60 Minuten beachtet werden muss.

Weitere und ausführlichere Informationen wie: technische Datenblätter, FAQ, Schritt für Schritt Anleitungen uvm. finden Sie hier auf der Herstellerseite: https://www.raptorcoatings.com/

 

Themenverwandte Links:
>> Steinschlagschutz für Offroader
>> weitere Tipps aus dem Ratgeber