Ladekantenschutz

Ein Ladekantenschutz ist fast schon Pflicht für jeden Autobesitzer.

Kfz - Ladekantenschutz Es ist egal wie vorsichtig man ist, früher oder später passiert es doch. Mal beim Be- oder Entladen des Kofferraums kurz nicht aufgepasst und schon ist der Schaden entstanden. Von nun an ziert ein unschöner Kratzer den Lack an der Ladekante des Kofferraums. Das ist nicht nur ärgerlich sondern vor allem ein teures Vergnügen, wenn man den Schaden ausbessern lässt.
Hier kommt nun der Ladekantenschutz ins Spiel. Dieser schützt den Wagen gerade dort, wo Belastungsschäden entstehen und spart somit bares Geld.

 

Was ist ein Ladekantenschutz?

Ein Ladekantenschutz ist in der Regel eine speziell für PKW entwickelte Schutzfolie, welche extrem robust und widerstandsfähig ist. Wie bereits der Name verrät schützt diese die Ladekante äußerst zuverlässig vor Kratzern, Dellen, Beulen und Abrieb.

 

Wofür braucht man einen Ladekantenschutz?

Mittlerweile besitzen so gut wie alle modernen Fahrzeuge einen lackierten Stoßfänger, welcher meist auch gleichzeitig die Ladekante des Kofferraums darstellt. Da ein Kofferraum eines Fahrzeugs dazu da ist um allerlei Gegenstände (Einkäufe, Gepäck, Umzugsgüter ect.) transportieren zu können, kommt es gerade beim Ein- und Ausladen immer wieder schnell zu diversen Lackschäden. Um diesen empfindlichen Bereich vor solchen Schäden effektiv zu schützen hilft ein dort angebrachter Ladekantenschutz.

Hundebesitzer wissen ihn zu schätzen

Besonders Hundebesitzer kennen das Problem. Nicht selten ist der Platz für den vierbeinigen Freund (je nach Modell) im Kofferraum. Kaum ist die Klappe auf, jumpt Wuffi auch schon in oder aus dem Kofferraum. Hier ist der Schaden, der durch die Hundekrallen entsteht, quasi schon vorprogrammiert. Von daher rüsten die meisten Hundebesitzer ihr Auto mit einen Ladekantenschutz aus und wissen ihn auch durchaus zu schätzen!

Ladekantenschutz fast pflicht für Hundebesitzer

 

Ladekantenschutz – welche unterschiedlichen Arten gibt es?

Bei einem Ladekantenschutz handelt es sich meist um eine modellspezifische (passgenaue) Lackschutzfolie, welche man lediglich auf die Ladekante (Stoßstange) klebt.
Die Folien unterscheiden sich neben Farben (meist in transparent, schwarz, Carbon- oder Edelstahl-Look) auch in der Folienstärke und Verklebeart (Naß- und Trockenverklebung).
Sollte mal keine passgenaue Folie für ein bestimmtes Fahrzeug aufzufinden sein, so ist das ebenfalls kein Problem. In diesem Fall greift man einfach zu „normaler“ Autofolie, Lackfolie bzw. Steinschlagschutzfolie und schneidet sich die passende Form einfach selbst heraus.

Auch gibt es den Kantenschutz aus Metall, Kunststoff und Gummi. Diese sind in der Regel ebenfalls modellspezifisch und werden meist mittels vormontiertem Spezial-Klebeband angebracht. Wie bei den Folien gibt es auch hier diverse Universal-Lösungen, die nahezu an jedes Fahrzeug angepasst werden können.

Ein etwas anderes System – was jedoch im Endergebnis den gleichen Zweck erfüllt – stellt die sogenannte Kofferraummatte (auch bekannt unter: Laderaum Abdeckung, Kofferraumdecke mit Ladekantenschutz) dar. Hierbei wird nichts an die Stoßstange verklebt oder montiert. Es handelt sich dabei meist um eine Abdeckung aus Kunstleder, welche als Schonbezug für den Kofferraum und gleichzeitig (durch überhängenden Stoff) als Kantenschutz dient.

Ähnlich wie die Kofferraummatte gibt es auch spezielle Rollmatten (u.a. mit integrierten Verstärkungsplatten), die beim jeweiligen Be- und Entladen über die Stoßstange ausgerollt werden.

 

Die Vorteile eines Ladekantenschutzes

Ein Ladekantenschutz bringt eine Menge Vorteile mit sich. Nicht nur, dass dieser unschöne, ärgerliche und kostspieligen Lackschäden vorbeugt, auch lassen sich bereits vorhandene Schäden hervorragend damit abdecken und kaschieren. Zudem kann so ein entsprechender Kantenschutz auch noch richtig schick aussehen und die Optik des Fahrzeugs deutlich aufwerten.
Ebenso hilft der Ladekantenschutz dabei, dass sich der Wert eines Fahrzeugs – bei einem Verkauf oder bei Leasingrückgabe – durch die diversen Schäden nicht mindert.

Alle Vorteile im Überblick:

  • zuverlässiger Schutz für den Lack
  • passgenau auf das jeweilige Fahrzeug abgestimmt
  • Aufwertung der Optik oder aber auch unsichtbar (durch transparente Folie) – je nach Geschmack
  • wirkt einer Wertminderung entgegen
  • bereits vorhandene Schäden werden verdeckt
  • einfache Montage – einen Ladekantenschutz kann man leicht selbst anbringen
  • UV- und witterungsbeständig
  • waschstraßenfest und dadurch absolut pflegeleicht
  • lässt sich jederzeit wieder rückstandslos entfernen

Gut zu wissen: Rückfahrsensoren werden dabei nicht beeinträchtigt!

 

Fazit
Generell ist ein Ladekantenschutz für jeden Fahrzeugbesitzer wärmstens zu empfehlen. Er bietet Schutz gegen die harten Alltagsbelastungen, Schläge und Schrammen. Dabei handelt es sich meist um ein wirklich preiswertes Produkt (je nach Art), was einen allerdings effektiv vor Lackschäden und somit vor teuren Reparaturen schützt. Er ist kinderleicht anzubringen und jederzeit wieder entfernbar und kann optisch sogar richtig was her machen. Doch auch wer das Aussehen seines Fahrzeugs nicht verändern möchte muss nicht auf einen verzichten. Einfach den Ladekantenschutz in transparenter Folienform wählen und so den unsichtbaren Schutz entspannt beim Be- und Entladen des Kofferraums genießen. Ihre Stoßstange wird ihnen dankbar sein!